Die Zahn- und Mundgesundheit hat nicht nur Einfluss auf den allgemeinen Gesundheitszustand des Menschen - auch umgekehrt ist dies der Fall. So neigen beispielsweise Menschen, die nach einem Herzinfarkt Gerinnungshemmer einnehmen, zu starken Blutungen. Deshalb darf ihnen nicht ohne Weiteres ein Zahn gezogen werden.

Doch auch der Zahnarzt weiß nur so viel, was ihm sein Patient verrät. Daher sollten gesundheitliche Veränderungen auch immer beim nächsten Zahnarzttermin mitgeteilt werden. Das gilt auch für Bluthochdruck, denn bei Betroffenen können die Hilfsstoffe in lokalen Betäubungsmitteln laut Dr. Florentine Jahn, Arzneimittelbeauftragte der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde am Universitätsklinikum Jena, Nebenwirkungen hervorrufen.

Quelle: business-panorama.de

 

Joomla SEF URLs by Artio

ImplanTicker

Implantate – Indikationen, Kontraindikationen und aktuelle Möglichkeiten

Die allermeisten Implantate im Kiefer werden für die Fixierung von festem Zahnersatz...

Ökotest überprüft Werbeversprechen der Zahnpflegekaugummi-Hersteller

Hersteller versuchen immer wieder, ihre Produkte mit speziellen Eigenschaften aus der Masse...

Hohe Fluoridkonzentrationen in Zahnpasta hilfreich bei Patienten mit hohem Kariesrisiko

Der Zusatz von Fluorid in Zahnpflegemitteln wie Zahnpasta, Gelen, Mundspülungen und Lacken...

Osteoporose in jungen Jahren genetisch veranlagt

Patienten mit Osteoporose leiden unter einem erhöhten Risiko an Knochenbrüchen. Auch für die...

Zukunftstrend: Zähneputzen ohne Zahncreme

30 Tage soll sie halten, die von Erfindern und Designern aus Japan entwickelte Zahnbürste...

Animation

ImplanTipps

Eine Zusatzversicherung kann einen wesentlichen Teil der bei einer Zahnimplantation anfallenden Kosten übernehmen. Entscheidend ist, dass diese Versicherung rechtzeitig abgeschlossen wird und genau die benötigten Leistungen (Implantate, Kronen) abdeckt.

weiter...