Bei Entzündungen im Zahninneren ist eine Wurzelkanalbehandlung der einzige Weg, um den Zahn zu erhalten. Darauf weisen Zahnärzte der Deutschen Gesellschaft für Endodontie in Leipzig hin.

Und den Zahn zu erhalten, sei das beste, damit das Gebiss weiter einwandfrei funktioniert. Schlechtere Alternativen sind, den Zahn ohne Ersatz zu ziehen oder ein Implantat einzusetzen. In beiden Fällen sind Kauprobleme möglich.

Wird der Zahn ersatzlos gezogen, bleibt eine Lücke. Dadurch und durch den fehlenden Halt können sich alle anderen Zähne langsam verschieben, Ober- und Unterkiefer passen dann nicht mehr richtig aufeinander. Außerdem nimmt die Gefahr von Zahnfleischerkrankungen zu. Ein künstlicher, im Kiefer verschraubter Zahn fügt sich zwar gut in die Gebissstruktur ein. Er habe aber trotzdem nicht die gleichen Kaueigenschaften wie der natürliche Zahn, erläutern die Experten.

Quelle: mz-web.de
Joomla SEF URLs by Artio

ImplanTicker

Implantate – Indikationen, Kontraindikationen und aktuelle Möglichkeiten

Die allermeisten Implantate im Kiefer werden für die Fixierung von festem Zahnersatz...

Ökotest überprüft Werbeversprechen der Zahnpflegekaugummi-Hersteller

Hersteller versuchen immer wieder, ihre Produkte mit speziellen Eigenschaften aus der Masse...

Hohe Fluoridkonzentrationen in Zahnpasta hilfreich bei Patienten mit hohem Kariesrisiko

Der Zusatz von Fluorid in Zahnpflegemitteln wie Zahnpasta, Gelen, Mundspülungen und Lacken...

Osteoporose in jungen Jahren genetisch veranlagt

Patienten mit Osteoporose leiden unter einem erhöhten Risiko an Knochenbrüchen. Auch für die...

Zukunftstrend: Zähneputzen ohne Zahncreme

30 Tage soll sie halten, die von Erfindern und Designern aus Japan entwickelte Zahnbürste...

Animation

ImplanTipps

Eine Zusatzversicherung kann einen wesentlichen Teil der bei einer Zahnimplantation anfallenden Kosten übernehmen. Entscheidend ist, dass diese Versicherung rechtzeitig abgeschlossen wird und genau die benötigten Leistungen (Implantate, Kronen) abdeckt.

weiter...