Nachbarschaftshilfe beim Heimzahnwerkeln, Do-it-yourself-Zahnbehandlung via Internet, Erste-Hilfe-Sets in der Drogerie oder einfach der Griff in den Werkzeugkasten sind bei den Briten offenbar durchaus üblich, um kariöse oder parodontal erkrankte Zähne zu sanieren. Extraktion der Zähne in Eigenregie oder durch den besten Freund sind zwar nicht die feine englische Art aber für 20 Prozent der britischen Bevölkerung laut Ergebnissen der British Health Foundation eine gangbare Lösung. Den Whisky zur Betäubung gibt es beim Freund noch gratis dabei.

?Dental First Aid Kits wurden bisher nur für Reisen und unbesiedelte Gegenden oder in Dritte Welt-Länder angefragt. Der Trend zur Eigenbehandlung in England soll einerseits durch die relativ hohen Kosten begründet sein. Eine Kontrolle, in Deutschland Bestandteil der durch die gesetzlichen Krankenkassen finanzierten Vorsorge, kostet in England rund 58 Euro, eine Zahnfüllung kostet bei den Zahnärzten des NHS ca. 70 Euro. Wenn das Geld für den Zahnarzt des Öffentlichen Gesundheitsdienstes doch reichen sollte, heisst das immer noch nicht, dass ein englischer Schmerzpatient behandelt wird.

?Reiche leisten sich Privat-Zahnbehandlungen. Alle anderen sind unterversorgt. Englands 40.000 NHS-Zahnärzte sind laut aktuellen Meldungen nicht in der Lage, die Bevölkerung flächendeckend zahnärztlich zu versorgen. Dies führt zu langen Wegen bis zum nächsten Zahnarzt, Registrierungsvorgängen vor der Behandlung in den Praxen und zu Wartelisten bis zu zwei Jahren.

?Wer sich trotz dieser zweijährigen Zwangs(Anspar-)Wartezeit die Wurzelfüllung dann immer noch nicht leisten kann, lässt sich den Zahn einfach ziehen. Und wenn es vor dem Termin zu sehr schmerzt, hilft nur noch der Griff zur eigenen Rohrzange.

?Quelle: National Health Service Great Britain

 

 

Joomla SEF URLs by Artio

ImplanTicker

Implantate – Indikationen, Kontraindikationen und aktuelle Möglichkeiten

Die allermeisten Implantate im Kiefer werden für die Fixierung von festem Zahnersatz...

Ökotest überprüft Werbeversprechen der Zahnpflegekaugummi-Hersteller

Hersteller versuchen immer wieder, ihre Produkte mit speziellen Eigenschaften aus der Masse...

Hohe Fluoridkonzentrationen in Zahnpasta hilfreich bei Patienten mit hohem Kariesrisiko

Der Zusatz von Fluorid in Zahnpflegemitteln wie Zahnpasta, Gelen, Mundspülungen und Lacken...

Osteoporose in jungen Jahren genetisch veranlagt

Patienten mit Osteoporose leiden unter einem erhöhten Risiko an Knochenbrüchen. Auch für die...

Zukunftstrend: Zähneputzen ohne Zahncreme

30 Tage soll sie halten, die von Erfindern und Designern aus Japan entwickelte Zahnbürste...

Animation

ImplanTipps

Angesichts günstiger Preise denken viele Patienten über eine Zahnimplantation im Ausland nach. Doch Vorsicht: Bei jeder Nachbehandlung ist eine erneute Anreise fällig. Und falls etwas schiefgeht, müssen Sie Ihr Recht im Ausland einklagen.

weiter...