30 Tage soll sie halten, die von Erfindern und Designern aus Japan entwickelte Zahnbürste mit dem Namen Misokaa. Sie kommt dank Ihrer Nano-Beschichtung ohne Zahnpasta aus und wurde kürzlich in der Design Week in Mailand als Trend der Zukunft präsentiert. Auf der Seite der Kosho Ueshima des Industrial Design Studio, die in Kooperation mit dem Nanotech Unternehmen Yumeshokunin Co. Ltd die Zukunftszahnbürste auf den europäischen Markt bringen wollen, ist zu entnehmen, dass italienische Designer eine für Europa spezielles Design entwickelt haben.

Die Beschichtung mit Mineral-Ionen entfernt Plaque, sodass Zahncreme nicht mehr notwendig ist. Die Mineral-Ionen verbleiben im Gegensatz zu Zahnpasta, die ausgespült wird, auch auf den Zähnen und beugen neuer Plaque vor. Untersuchungen existieren bisher nicht, jedoch ist die Zukunftszahnbürste bereit im japanischen Markt etabliert. Wie der japanische Name sagt, ist die Haltbarkeit der Zahnbürste auf 30 Tage begrenzt. Danach muss eine neue Zahnbürste gekauft werden. In diesen 30 Tagen könnte die tägliche Zahnpflege allerdings beispielsweise in Kindertagesstätten, Pflegeheimen oder einfach nur für Erwachsenen im täglichen Arbeitsleben und unterwegs deutlich unkomplizierter werden. Ohne die Gefahr lästiger Zahncremeflecke könnten mal eben zwischendurch die Zähne geputzt werden.

Wer knapp bei Kasse ist, dem ist zu empfehlen statt auf innovatives Zukunftstrends zu setzen, lieber mal mit dem Taschenrechner die Kosten für Zahncreme und handelsübliche Zahnbürsten durchzukalkulieren. Und den frischen Atem nach dem Putzen gibt es bei der handelüblichen Handzahnbürste mit Zahncreme gratis mit dazu.

Quelle: www.trendsderzukunft.de

Joomla SEF URLs by Artio

ImplanTicker

Implantate – Indikationen, Kontraindikationen und aktuelle Möglichkeiten

Die allermeisten Implantate im Kiefer werden für die Fixierung von festem Zahnersatz...

Ökotest überprüft Werbeversprechen der Zahnpflegekaugummi-Hersteller

Hersteller versuchen immer wieder, ihre Produkte mit speziellen Eigenschaften aus der Masse...

Hohe Fluoridkonzentrationen in Zahnpasta hilfreich bei Patienten mit hohem Kariesrisiko

Der Zusatz von Fluorid in Zahnpflegemitteln wie Zahnpasta, Gelen, Mundspülungen und Lacken...

Osteoporose in jungen Jahren genetisch veranlagt

Patienten mit Osteoporose leiden unter einem erhöhten Risiko an Knochenbrüchen. Auch für die...

Zukunftstrend: Zähneputzen ohne Zahncreme

30 Tage soll sie halten, die von Erfindern und Designern aus Japan entwickelte Zahnbürste...

Animation

ImplanTipps

Auch Dentallabore sind kompetente Ansprechpartner in Sachen Zahnimplantate.  Sie erläutern Ihnen die gesamte Bandbreite individueller Zahnersatzformen und können Ihnen erfahrene Implantologen nennen, mit denen sie zusammenarbeiten.

weiter...