Begriff Definition
Zahnhalteapparat
Bezeichnung für alle Komponenten, die am Halt der Zähne im Kiefer mitwirken: Zahnfleisch (Gingiva), Knochen und Wurzelhaut, also der  Faserapparat zwischen Wurzeloberfläche und Knochen (Desmodont).
Zahnimplantat
In der Zahnheilkunde häufig nur kurz Implantat genannte künstliche Zahnwurzel. Überwiegend aus Titan gefertigt, in meist schraubenförmiger oder zylindrischer Form. Implantate verwachsen fest mit dem Kieferknochen und kommen in ihrer Funktion einer natürlichen Zahnwurzel gleich. Implantate können mit unterschiedlichen Aufbauten (Abutments) versehen werden, die je nach Art des verwendeten Zahnersatzes – Krone, Brücke oder herausnehmbare Prothese – variieren.
Zahnseide
Vor allem für eng stehende Zähne geeignetes Hilfsmittel zur Reinigung der Zahnzwischenräume. Bei größeren Zwischenräumen eignen sich Zahnzwischenraumbürsten (Interdentalbürsten) besser.
Zahnstein
Harter Zahnbelag, der sich nicht mehr im Rahmen häuslicher Mundhygiene beseitigen läßt, sondern vom Zahnarzt bzw. einer Prophylaxefachkraft mittels Spezialinstrumenten (Ultraschall) entfernt werden muss. Da Zahnstein aus Plaque im Zusammenwirken mit im Speichel enthaltenen Mineralien entsteht, ist er vor allem im Bereich der Speicheldrüsen (etwa an den unteren Schneidezähnen) sehr harnäckig. Weil Zahnstein die Ansiedelung von Bakterien und damit die Entstehung von Entzündungen begünstigt, ist seine rechtzeitige und regelmäßige Beseitigung wichtig.
Zirkonoxid
Substanz für die Herstellung von Zahnersatz aus Keramik, findet auch bei der Fertigung von Zahnimplantaten Verwendung.
Joomla SEF URLs by Artio

ImplanTicker

Implantate – Indikationen, Kontraindikationen und aktuelle Möglichkeiten

Die allermeisten Implantate im Kiefer werden für die Fixierung von festem Zahnersatz...

Ökotest überprüft Werbeversprechen der Zahnpflegekaugummi-Hersteller

Hersteller versuchen immer wieder, ihre Produkte mit speziellen Eigenschaften aus der Masse...

Hohe Fluoridkonzentrationen in Zahnpasta hilfreich bei Patienten mit hohem Kariesrisiko

Der Zusatz von Fluorid in Zahnpflegemitteln wie Zahnpasta, Gelen, Mundspülungen und Lacken...

Osteoporose in jungen Jahren genetisch veranlagt

Patienten mit Osteoporose leiden unter einem erhöhten Risiko an Knochenbrüchen. Auch für die...

Zukunftstrend: Zähneputzen ohne Zahncreme

30 Tage soll sie halten, die von Erfindern und Designern aus Japan entwickelte Zahnbürste...

Animation

ImplanTipps

Angst vor Schmerzen bei der Zahnimplantation? Keine Sorge: der eigentliche Eingriff geht schnell vonstatten und zieht kaum Schmerzen nach sich. Die Knochenbohrung wird nämlich sofort mit dem gewebefreundlichen Zahnimplantat verschlossen, wie beim Pflaster

weiter...