Ich habe mich gerade für die Implantation entschieden, wobei dies vorerst im Oberkiefer sowohl links als auch rechts von statten gehen soll. Dazwischen befindet sich im Frontbereich derzeit eine Brücke. Da sehr wenig bzw. teilweise kein Kieferknochen vorhanden ist, wird voraussichtlich im Juli ein Knochenaufbau links und rechte gleichzeitig unter Vollnarkose vorgenommen. Danach erfolgt die Einheilungsphase und sodann die Implantationssetzung links, danach rechts, dies mit der vorgesehenen Einheilungsphase von mehreren Monaten. Danach erfolgt die Kronensetzung unter Einbindung einer neuen Brücke im Frontbereich. Dies ist fast ein 2 Jahresprojekt und gehört auch vom Zeitablauf entsprechend koordiniert, da ich noch im Berufsleben stehe. Zumal ich alles was künstlich ist, speziell im Oberkiefer nicht vertrage, bin ich froh über diese Lösung, auch wenn es mit viel Aufwand, Schmerzen und Geld verbunden ist. Das Auto muss die nächsten Jahre noch halten, die Zähne sind wichtiger. Hat jemand Erfahrung, wie lange der Rückgang der Schwellung nach dem Knochenaufbau ca. dauert, links sind 3 Zähne betroffen, rechts zwei. Ich fürchte schon, dass ich wie der Quasi Modo aussehen werde. Liebe Grüße an alle Betroffenen!

Kommentare   

0 #2 Lücke 2009-11-08 17:21
Wer hat Erfahrungen mit dem Anfertigen von Implantaten im Ausland gemacht?

-Empfehlungen?
-Warnungen?
-Zahlen die Kassen (gesetzlich und Zusatzversicherung) hier auch den Zuschuss?
-Worauf sollte ich achten?

Vielen Dank
Zitieren
0 #1 Herbert 2009-10-19 12:34
also nach meinem erten Implatat unten hinten war ich ca. 1 woche etwas mehr, danach nurmehr leicht geschwollen. und von den schmerzen her brauchte ich nichtmal schmerztabletten
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Joomla SEF URLs by Artio

ImplanTicker

Implantate – Indikationen, Kontraindikationen und aktuelle Möglichkeiten

Die allermeisten Implantate im Kiefer werden für die Fixierung von festem Zahnersatz...

Ökotest überprüft Werbeversprechen der Zahnpflegekaugummi-Hersteller

Hersteller versuchen immer wieder, ihre Produkte mit speziellen Eigenschaften aus der Masse...

Hohe Fluoridkonzentrationen in Zahnpasta hilfreich bei Patienten mit hohem Kariesrisiko

Der Zusatz von Fluorid in Zahnpflegemitteln wie Zahnpasta, Gelen, Mundspülungen und Lacken...

Osteoporose in jungen Jahren genetisch veranlagt

Patienten mit Osteoporose leiden unter einem erhöhten Risiko an Knochenbrüchen. Auch für die...

Zukunftstrend: Zähneputzen ohne Zahncreme

30 Tage soll sie halten, die von Erfindern und Designern aus Japan entwickelte Zahnbürste...

Animation

ImplanTipps

Zahnimplantate lohnen sich auch für Patienten in vorgerücktem Alter. Es ist sogar erwiesen, dass gerade Senioren anspruchsvolle Zahnersatzformen wie Implantate hoch einschätzen, weil sie mithelfen, ohne störende Einschränkungen am Alltag teilzunehmen.

weiter...