Hallo zusammen, ich habe seit ca. einem Jahr drei Impantate im Unterkiefer. Gestern wurde von den Implantaten ein Bissflügel-Aufnahme gemacht und mit einer Rötgenaufnahme verglichen, die direkt nach der Implantation gemacht wurde. Mein Arzt meinte daraufhin, dass die Implantate nicht mehr so tief im Knochen sind wie auf der Aufnahme. Das heißt also, der Knochen hat sich abgebaut. Ist das normal, dass sich der Knochen nach der Implantation abbaut (Mein Zahnarzt meinte, ja). Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht? Danke für Eure Antworten

Kommentare   

0 #1 Dr. Lottner 2009-11-26 12:23
Guten Tag,

nach der Freilegung und der prothetischen Versorgung von Zahnimplantaten ist ein Rückgang der umgebenden Knochensubstanz in geringem Umfang durchaus normal. Sie schreiben leider nicht, wie weit der Rückgang ist. Gründe für einen zu starken Rückgang könnten eine bakterielle Besiedelung der Implantatoberfläche sein, vor allem bei Rauchern wird dies beobachtet. Ein anderer Grund könnte in der falschen Belastung der Zahnimplantate liegen.

Mit fredl. Grüßen

Dr. Lottner
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Joomla SEF URLs by Artio

ImplanTicker

Implantate – Indikationen, Kontraindikationen und aktuelle Möglichkeiten

Die allermeisten Implantate im Kiefer werden für die Fixierung von festem Zahnersatz...

Ökotest überprüft Werbeversprechen der Zahnpflegekaugummi-Hersteller

Hersteller versuchen immer wieder, ihre Produkte mit speziellen Eigenschaften aus der Masse...

Hohe Fluoridkonzentrationen in Zahnpasta hilfreich bei Patienten mit hohem Kariesrisiko

Der Zusatz von Fluorid in Zahnpflegemitteln wie Zahnpasta, Gelen, Mundspülungen und Lacken...

Osteoporose in jungen Jahren genetisch veranlagt

Patienten mit Osteoporose leiden unter einem erhöhten Risiko an Knochenbrüchen. Auch für die...

Zukunftstrend: Zähneputzen ohne Zahncreme

30 Tage soll sie halten, die von Erfindern und Designern aus Japan entwickelte Zahnbürste...

Animation

ImplanTipps

Eine Zusatzversicherung kann einen wesentlichen Teil der bei einer Zahnimplantation anfallenden Kosten übernehmen. Entscheidend ist, dass diese Versicherung rechtzeitig abgeschlossen wird und genau die benötigten Leistungen (Implantate, Kronen) abdeckt.

weiter...