Frage an Ärzte oder jemand aus dem Forum hier, der Erfahrungen hat: durch Knochenverlust müssen mir alle Zähne im Ober und Unterkiefer gezogen werden, bis auf vier oben und unten. Ich brauche dann herausnehmbaren Zahnersatz, sagt mein Zahnarzt. Ich wollte aber, dass der Zahnersatz fest ist und mein Zahnarzt hat mir einen Implantologen genannt. Der Implantologen widerum teilte mir mit, dass man den Kieferknochen wider aufbauen kann, mit einem Stück von meinem Beckenknochen. Nun die Preise: Knochenaufbau 6.400 Euro Implantate 10.000 Euro Kronen 20.000 Euro Das ist eine so hohe Summe, ich frage mich, muss man das in etwa rechnen oder gibt es Unterschiede zwischen den Zahnärzten von den Kosten her? Wo kann man was sparen, vor allem bei den Kronen? Gibt es Zahnkronen aus dem Ausland oder lohnt sich überhaupt eher eine Behandlung im Ausland? Wer hat schon Erfahrungen im Ausland gemacht? Und wenn alles nicht hilft, wer weiß, wie das mit herausnehmbarem Zahnersatz ist. Das ist umso vieles günstiger und die Kasse übernimmt. Danke für eine Antwort

Kommentare   

0 #4 Beck 2015-09-06 20:17
seit sechs Jahren (2009 ) habe ich im rechten O.K. zwei Implanate. Sie sind sehr gut eingewachsen und ich war bis vor einem Viertel Jahr ohne Beschwerden mit meinem festsitenden Zahnersatz. Jezt sind die Implanatate locker und soklen gezogen weden, wahrscheinlich aufgrund einer bakteriellen Infektion am Saum des Kronen. Wer hat etwas Ähnliches erlebt und kann berichten darüber. Gibt es keine Lösung außer Ziehen der Implantate? Ich bin am Boden zerstört....
Zitieren
0 #3 Maggie 2010-07-17 14:31
Auch meine Ausgangsposition sind nur 4 Zähne im OK. und 3im UK.Vor 14 Tagen bekam ich 4Sinulifts incl. Implantate und 1 Implantat ohne Sinuslift mit der tollen Stanzmethode (geht nur dort, wo genügend Knochen vorhanden ist.)Das Bohren und Fräsen ist natürlich unangenehm aber ich habe es mir wesentlich ärger vorgestellt. Danach ganz wichtig:kühlen,kühlen...nur Kaltes breiig essen,trinken,keine Milchprodukte,nichts Süsses,die erste Nacht fast sitzend verbringen, Wobenzym u.Traumeel zusätzlich zum Antibiotikum u.ev.Schmerzmittel (ich kam am 1.Tag/Nacht mit 4Parkemed 500 mg, 2.Tag3, 3.Tag 1Tabl.zurecht.Bin froh, daß ich mich dazu entschieden habe. In 6 Tagen wird der UK.mit "nur" 6 Implantaten"bearbeitet".Dann heißt es warten,warten bis alles eingewachsen ist und dann die große Vollendung gegen Jahresende!!
Zitieren
0 #2 Marion 2010-06-17 14:10
Bei mir ist es ähnlich (aber das alle zähne gezogen werden müssen ist ungewöhnlich.Ich habe das Problem im Oberkiefer (nur noch 2 Zähne) brauch deshalb oben 6 Impantate und unten nur 2) Habe mich für Implantate entschieden. Da diese ein Leben lang halten. Und der Kieferknochen (der ja vorher aufgebaut werden muss)sich nicht mehr weiter abbauen kann.
Eine Prothese hält wesentlich kürzer und scheuert am Kieferknochen entlang trägt diesen immer weiter ab (muss also ständig unterfüttert werden. Was dann auf lange Sicht billiger ist muss jeder für sich selbst entscheiden. Mein Zahnarzt hat mir noch den tipp gegeben beim Finanzamt aufgrund der unzumutbaren Belastung einen Freibetrag eintragen zu lassen. Somit beteiligt sich das Finanzamt durch Steuerreduzierung an den Kosten. Das hatte ich vorher auch nicht gewusst
Zitieren
0 #1 Bettina 2010-06-16 10:29
Bei diesen hohen Kosten würde ich mich eher für herausnehmbaren Zahnersatz entscheiden, denn eine Sicherheit, dass alles glatt läuft, hat man nicht.
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Joomla SEF URLs by Artio

ImplanTicker

Implantate – Indikationen, Kontraindikationen und aktuelle Möglichkeiten

Die allermeisten Implantate im Kiefer werden für die Fixierung von festem Zahnersatz...

Ökotest überprüft Werbeversprechen der Zahnpflegekaugummi-Hersteller

Hersteller versuchen immer wieder, ihre Produkte mit speziellen Eigenschaften aus der Masse...

Hohe Fluoridkonzentrationen in Zahnpasta hilfreich bei Patienten mit hohem Kariesrisiko

Der Zusatz von Fluorid in Zahnpflegemitteln wie Zahnpasta, Gelen, Mundspülungen und Lacken...

Osteoporose in jungen Jahren genetisch veranlagt

Patienten mit Osteoporose leiden unter einem erhöhten Risiko an Knochenbrüchen. Auch für die...

Zukunftstrend: Zähneputzen ohne Zahncreme

30 Tage soll sie halten, die von Erfindern und Designern aus Japan entwickelte Zahnbürste...

Animation

ImplanTipps

Angesichts günstiger Preise denken viele Patienten über eine Zahnimplantation im Ausland nach. Doch Vorsicht: Bei jeder Nachbehandlung ist eine erneute Anreise fällig. Und falls etwas schiefgeht, müssen Sie Ihr Recht im Ausland einklagen.

weiter...