Guten Tag, am 14.6.2010 wurden zwei Implantate unten rechts bei mir gesetzt. Ich litt unter starken schmerzen, dazu kam ein starkes taubheitsgefühl. Mein Zahnarzt sagte mir jedoch, alles wäre ok und es würde sicher besser werden. Stattdessen verspüre ich seit einiger zeit aber zusätzlich ein sehr unangenehmes, brennendes Kribbeln in der Unterlippe. Was kann ich tun? Soll ich zu einem anderen Zahnarzt gehen? Wer hat ähnliches erlebt und kann mir Rat geben? Mit freundlichen Grüßen Wilfried

Kommentare   

0 #5 Kathrin Klaus 2012-06-19 18:03
Mir wurde am 14.06.2012 ein Implantat im Unterkiefer rechts hinten gesetzt. Nach 4 Tagen verspürte ich ein Taubheitsgefühl und ging zum Chirurgen. Der Röntgenbefund sagte aus, dass das Implantat zu nahe am Unterkie- fernerv liegt. Darauf wurde mir ein kürzeres Implantat eingesetzt am 18.06.2012. Ich ver-
spüre weiterhin das Taubheitsgefühl. Mein Arzt sagte mir, es liegt daran, da der Unterkiefernerv gedrückt wurde durch das 1. Implantat und es dadurch zu einer Einblutung gekommen wäre. Bekomme ich mein volles Gefühl nach einiger Zeit wieder?
Zitieren
0 #4 Wilke 2011-10-25 07:56
Es handelt sich bei dem Phänomen des Brennens um sg. Dysästhesien. Der Nerv sendet also noch Signale, aber falsche, was vermutlich von der Störung durch das Implantat herrührt. M.E. ist davon auszugehen, dass der Nerv nach Entfernung des Implantats wieder gesund werden kann; allerdings empfehle ich für diese Entfernung einen wirklich erfahrenen Implantologen!

Weiterhin gute Besserung

D. Wilke
Zitieren
0 #3 W. 2011-10-18 06:48
Wie kommt es denn dann zu diesem Brennen in der Unterlippe? Ist der Nerv so stark beschädigt, dass er sich vielleicht nicht mehr erholen kann?
Zitieren
+1 #2 Wilke 2011-10-04 10:29
Hallo, falls das Implantat im Nervkanal sitzt, sollte es umgehend entfernt werden. Eine Regeneration ist sonst unwahrscheinlich. Sie sollten sich diesbezüglich eine weitere Meinung bei einem erfahrenen Implantologen einholen. Adressen finden Sie z.B. hier im Register.

Guten Erfolg und gute Besserung wünscht

D. Wilke
Zitieren
+1 #1 Hallo Wilfried, 2011-10-01 16:09
es kann sein, dass ein Implantat in den Nervenkanal ragt. Lass am besten ein 3D Röntgen machen, um die Sache abzuklären.

Gute Besserung!

Martina
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Joomla SEF URLs by Artio

ImplanTicker

Implantate – Indikationen, Kontraindikationen und aktuelle Möglichkeiten

Die allermeisten Implantate im Kiefer werden für die Fixierung von festem Zahnersatz...

Ökotest überprüft Werbeversprechen der Zahnpflegekaugummi-Hersteller

Hersteller versuchen immer wieder, ihre Produkte mit speziellen Eigenschaften aus der Masse...

Hohe Fluoridkonzentrationen in Zahnpasta hilfreich bei Patienten mit hohem Kariesrisiko

Der Zusatz von Fluorid in Zahnpflegemitteln wie Zahnpasta, Gelen, Mundspülungen und Lacken...

Osteoporose in jungen Jahren genetisch veranlagt

Patienten mit Osteoporose leiden unter einem erhöhten Risiko an Knochenbrüchen. Auch für die...

Zukunftstrend: Zähneputzen ohne Zahncreme

30 Tage soll sie halten, die von Erfindern und Designern aus Japan entwickelte Zahnbürste...

Animation

ImplanTipps

Angst vor Schmerzen bei der Zahnimplantation? Keine Sorge: der eigentliche Eingriff geht schnell vonstatten und zieht kaum Schmerzen nach sich. Die Knochenbohrung wird nämlich sofort mit dem gewebefreundlichen Zahnimplantat verschlossen, wie beim Pflaster

weiter...