Ein allgemeinmedizinischer Grund für eine Zahnentfernung stellt das bakterielle Streuvermögen eines Zahnherdes für den menschlichen Körper dar. Bei einigen Erkrankungen oder Behandlungen wird von Seiten der Ärzte empfohlen nicht sicher entzündungsfreie Zähne zu entfernen. Dazu zählen Erkrankungen des Herzens, des rheumatischen Formenkreises, vor Herzoperationen, Knie- oder Hüftendoprothesen, Transplantationen, Bestrahlungen, Chemotherapien uvm. Davon sind vor allem Patienten mit einer Wurzelentzündung oder Parodontitis betroffen. In diesem Kontext stellen Implantate kein Herdrisiko dar, da sich keine Schlupfwinkelinfektionen entwickeln können. Allerdings kann bei einer sehr ausgeprägten Periimplantitis auch anders entschieden werden.

Bedeutung für Implantatversorgung

Zahnimplantate sind möglich, sofern die Entzündung ausgeheilt ist und dem Eingriff nach ärztlichem Abwägen nichts im Weg steht. Eine Sofortimplantation bei bestehenden Entzündungsherden und  Risikopatienten wird nicht empfohlen.

Joomla SEF URLs by Artio

ImplanTicker

Implantate – Indikationen, Kontraindikationen und aktuelle Möglichkeiten

Die allermeisten Implantate im Kiefer werden für die Fixierung von festem Zahnersatz...

Ökotest überprüft Werbeversprechen der Zahnpflegekaugummi-Hersteller

Hersteller versuchen immer wieder, ihre Produkte mit speziellen Eigenschaften aus der Masse...

Hohe Fluoridkonzentrationen in Zahnpasta hilfreich bei Patienten mit hohem Kariesrisiko

Der Zusatz von Fluorid in Zahnpflegemitteln wie Zahnpasta, Gelen, Mundspülungen und Lacken...

Osteoporose in jungen Jahren genetisch veranlagt

Patienten mit Osteoporose leiden unter einem erhöhten Risiko an Knochenbrüchen. Auch für die...

Zukunftstrend: Zähneputzen ohne Zahncreme

30 Tage soll sie halten, die von Erfindern und Designern aus Japan entwickelte Zahnbürste...

Animation

ImplanTipps

Auch bei gesetzlich Versicherten beteiligt sich die Krankenkasse an den Kosten für ein Zahnimplantat. Bei einer Einzelzahnlücke etwa kann der Zuschuss bis zu 355 Euro betragen.

weiter...