Beim Stiftzahn handelt es sich um eine Krone, die mit einem Stift aus Metall, Keramik oder Kunststoff im Wurzelkanal eines Zahnes verankert wird. Früher war dieser Stift fest mit der Krone verbunden. Daher rührt auch noch der umgangssprachliche Begriff Stiftzahn oder Stiftkrone. Richtig muss es eigentlich stiftgetragene oder stiftfixierte Krone heißen.

Stiftzähne kommen bei stark beschädigten und Wurzelkanal-behandelten Zähnen zum Einsatz. Im Wurzelkanal wird zunächst ein Stift eingebracht. An diesem Stift befestigt der Zahnarzt eienn Aufbau, der die eigentliche Krone trägt.

Gar nicht selten werden Stiftzahn und Zahnimplantat verwechselt, vielleicht weil das Prinzip "Zahnwurzel – Aufbau – Krone" grundsätzlich vergleichbar ist. Aber ein Stiftaufbau benötigt immer eine intakte, körpereigene Zahnwurzel im Kiefer! Ein Zahnimplantat dagegen ist eine künstliche Zahnwurzel, die da eingepflanzt wird, wo zuvor eine körpereigene Zahnwurzel war.

Ist eine körpereigene Zahnwurzel denn nicht besser als eine künstliche Zahnwurzel? Ist eine stiftgetragene Krone die "natürliche Alternative" zur implantatgetragenen Krone? Leider nur selten: Zunächst einmal eignen sich Stiftzähne ohnehin nur für den Frontzahnbreich. Und meist ist das Problem, dass die den Stift tragende Wurzel doch nicht 100%ig vollständig und gesund ist und so früher oder später Schäden auftreten, die dann zur Entfernung führen.

Dennoch werden Stiftaufbauten von den gesetzlichen Krankenkassen als Regelversorgung mit einem festen Zuschuss gefördert. Bei Härtefällen übernehmen sie die Kosten sogar in vollem Umfang.

Joomla SEF URLs by Artio

ImplanTicker

Implantate – Indikationen, Kontraindikationen und aktuelle Möglichkeiten

Die allermeisten Implantate im Kiefer werden für die Fixierung von festem Zahnersatz...

Ökotest überprüft Werbeversprechen der Zahnpflegekaugummi-Hersteller

Hersteller versuchen immer wieder, ihre Produkte mit speziellen Eigenschaften aus der Masse...

Hohe Fluoridkonzentrationen in Zahnpasta hilfreich bei Patienten mit hohem Kariesrisiko

Der Zusatz von Fluorid in Zahnpflegemitteln wie Zahnpasta, Gelen, Mundspülungen und Lacken...

Osteoporose in jungen Jahren genetisch veranlagt

Patienten mit Osteoporose leiden unter einem erhöhten Risiko an Knochenbrüchen. Auch für die...

Zukunftstrend: Zähneputzen ohne Zahncreme

30 Tage soll sie halten, die von Erfindern und Designern aus Japan entwickelte Zahnbürste...

Animation

ImplanTipps

Auch Dentallabore sind kompetente Ansprechpartner in Sachen Zahnimplantate.  Sie erläutern Ihnen die gesamte Bandbreite individueller Zahnersatzformen und können Ihnen erfahrene Implantologen nennen, mit denen sie zusammenarbeiten.

weiter...