Zahnzwischenraumbürste

Diese auch Interdentalbürsten genannten Reinigungsinstrumente sind in unterschiedlichsten Varianten erhältlich. Es gibt solche, die auf einen Halter ähnlich dem einer Zahnbürste gesteckt werden oder solche in der kompakten Form eines Zahnholzes. Manche kann man auch zurechtbiegen, um leichter an schwer zugängliche Stellen zu kommen. Die Bürstchen an sich sind entweder zylindrich oder konisch ("Tannenbäumchen"). Dank verschiedener Längen und Durchmesser eignen sie sich für jeden Zahnzwischenraum. Die Lücke zwischen den Zähnen bzw. Implantaten sollte jedoch eine gewisse Mindestgröße aufweisen, damit es nicht zur Schädigung des Zahnfleisches kommt. Ist eine Papille zwischen den Zähnen vorhanden, empfiehlt sich eher die Anwendung von Zahnseide.

Übrigens ist bei der Interdentalbürste auch die korrekte Haltung entscheidend: die Bürste muss behutsam und vor allem gerade in die Zahnzwischenräume eingeführt werden, sonst kann der mittige Bürstendraht wie eine Säge arbeiten und Zahnschädigungen verursachen. Einen Schutz davor bieten Bürsten, bei denen dieser Draht durch Kunsstoff ersetzt wurde.

Zahnzwischenraumsticks

Dabei handelt es sich um meist flexible Kunststoff-Sticks in Keilform, die an der Reinigungsspitze mit einer Flaumbürste versehen sind. Sie sind einfach zu handhaben wie ein Zahnstocher und eignen sich durch ihre Formgebung für alle Zahnzwischenräume. Insbesondere bei größeren Zwischenräumen haben sie den Vorteil gegenüber Zahnzwischenraumbürsten, dass sie sich mit etwas mehr Druck an den Zahnseiten anwenden lassen und damit eine bessere Reinigungswirkung erzielt wird.

Joomla SEF URLs by Artio

ImplanTicker

Implantate – Indikationen, Kontraindikationen und aktuelle Möglichkeiten

Die allermeisten Implantate im Kiefer werden für die Fixierung von festem Zahnersatz...

Ökotest überprüft Werbeversprechen der Zahnpflegekaugummi-Hersteller

Hersteller versuchen immer wieder, ihre Produkte mit speziellen Eigenschaften aus der Masse...

Hohe Fluoridkonzentrationen in Zahnpasta hilfreich bei Patienten mit hohem Kariesrisiko

Der Zusatz von Fluorid in Zahnpflegemitteln wie Zahnpasta, Gelen, Mundspülungen und Lacken...

Osteoporose in jungen Jahren genetisch veranlagt

Patienten mit Osteoporose leiden unter einem erhöhten Risiko an Knochenbrüchen. Auch für die...

Zukunftstrend: Zähneputzen ohne Zahncreme

30 Tage soll sie halten, die von Erfindern und Designern aus Japan entwickelte Zahnbürste...

Animation

ImplanTipps

Falls der Kieferknochen für eine Zahnimplantation nicht ausreicht: mithilfe von Maßnahmen, die Knochen aufbauen, ist die Implantologie heute in der Lage, den Implantaten auch in schwierigen Situationen festen und sicheren Halt zu verschaffen.

weiter...