Unter bestimmten Voraussetzungen können die eingesetzten Implantate noch in derselben Behandlungssitzung bzw. nach einer kurzen Wartezeit (24–36 Stunden nach der Operation) mit Provisorien oder sogar schon endgültigem Zahnersatz versorgt und auch belastet werden. Dieses Verfahren nennt man deshalb Sofortbelastung.
Die Sofortbelastung eignet sich eher für größeren Zahnersatz, wird aber gelegentlich auch bei Einzelzahnimplantaten angewendet. Diese müssen jedoch von vornherein "bombenfest" sitzen, damit das Risiko einer Überlastung gering bleibt. Im Zweifelsfall wird der Implantologe an das Einzelzahnimplantat nicht mit einer Sofortbelastung, sondern mit einer Sofortversorgung herangehen. Bei den immer häufiger zur Verwendung kommenden Mini-Implantaten, aber auch bei den selten eingesetzten Disk-Implantaten ist die Sofortbelastung Teil des Behandlungskonzepts.

Vorteile der Sofortbelastung

  • Sofortige, festsitzende Versorgung
  • Gute Ästhetik und Funktionalität

Nachteil der Sofortbelastung

  • Implantatgefährdung durch zu frühe Belastung. Die Sofortbelastung ist eine Sonderform der Sofortversorgung.

Sofortversorgung meint – genau wie bei der Sofortbelastung – die Versorgung des Implantats unmittelbar nach der Operation. Meist wird es mit einer provisorischen Krone versehen, welche – im direkten Gegensatz zur Sofortbelastung – so gefertigt ist, dass sie keine starke Belastung auf das Implantat ausübt. Eine Sofortversorgung wird bei Implantaten vorgenommen, die noch nicht voll belastet werden sollen, z.B. bei Sofortimplantaten.

Joomla SEF URLs by Artio

ImplanTicker

Implantate – Indikationen, Kontraindikationen und aktuelle Möglichkeiten

Die allermeisten Implantate im Kiefer werden für die Fixierung von festem Zahnersatz...

Ökotest überprüft Werbeversprechen der Zahnpflegekaugummi-Hersteller

Hersteller versuchen immer wieder, ihre Produkte mit speziellen Eigenschaften aus der Masse...

Hohe Fluoridkonzentrationen in Zahnpasta hilfreich bei Patienten mit hohem Kariesrisiko

Der Zusatz von Fluorid in Zahnpflegemitteln wie Zahnpasta, Gelen, Mundspülungen und Lacken...

Osteoporose in jungen Jahren genetisch veranlagt

Patienten mit Osteoporose leiden unter einem erhöhten Risiko an Knochenbrüchen. Auch für die...

Zukunftstrend: Zähneputzen ohne Zahncreme

30 Tage soll sie halten, die von Erfindern und Designern aus Japan entwickelte Zahnbürste...

Animation

ImplanTipps

Falls der Kieferknochen für eine Zahnimplantation nicht ausreicht: mithilfe von Maßnahmen, die Knochen aufbauen, ist die Implantologie heute in der Lage, den Implantaten auch in schwierigen Situationen festen und sicheren Halt zu verschaffen.

weiter...